Familienbildungsstätten

Familienbildungsstätten gibt es in vielen Städten. Sie heißen manchmal kurz FBS, Fabi, aber auch Haus der Familie (HdF), Familienforum oder Elternschule.

Dabei handelt es sich um eine Einrichtung der Erwachsenenbildung. Träger sind oft kirchliche, frei-gemeinnütziger oder auch kommunale Einrichtungen. Angesprochen werden mit dem Angebot besonders an Familien, Eltern und Kinder. Macnhmal kooperieren die Familienbildungsstätten mit den Volkshochschulen. In der Regel verfügt eine Familienbildungsstätte über ein eigenes Haus mit Gruppenräumen und Fachräumen für das Kursangebot.
Zum Programmspektrum von Familienbildungsstätten gehören meist geburts- und familienvorbereitende Kurse (wie zum Beispiel das Babysitter-Diplom), Eltern-Kind-Angebote, Kreativ- und Freizeitangebote, Gesundheitskurse und Ernährungskurse, aber auch Selbsthilfeangebote, Angebote zur Qualifizierung von Frauen, Angebote aus den Bereichen Kunst und Gesellschaft, personenorientierte und interkulturelle Bildung sowie ortsspezifische Angebote.

Besonders im Profil von Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft werden wertebezogene Bildung und religionspädagogische Angebote betont.

Weitere Informationen gibt es unter:

www.familienbildung.de/

www.familienbildung-deutschland.de

www.eaf-bund.de/familienbildung/ueber_uns/forum_familienbildung/

und für Württemberg:

www.lef-wue.de/

Zeitpunkte

Tipps für Familien

Zeiträume

Themen für Familien